Die Dual Time Resonance von Armin Strom gewinnt den Red Dot Award

Die Uhrwerksarchitektur dieses Zeitmessers ist eine perfekte Fusion aus Form und Funktion: die zwei Werke der Dual Time Resonance wurden horizontal nebeneinander angeordnet, was die horizontale Architektur des Werks Kaliber ARF17 unterstreicht, für die der Ausdruck «Form follows function» (Die Form folgt der Funktion) nicht treffender sein könnte.

Das ovale Gehäuse war eine logische Konsequenz der zwei nebeneinanderliegenden Werke, nie zuvor folgte die Form der Funktion auf solch überzeugende und mechanisch wunderschön ausgeführte Art und Weise.

Die Dual Time Resonance von Armin Strom hat jedoch noch viel mehr zu bieten als grossartiges mechanisches Design. Der revolutionäre Zeitmesser umfasst einen innovativen, raffinierten und patentierten Mechanismus, der entwickelt wurde, um höchste Präzision zu erzielen: die markante animierte Resonanz-Kupplungsfeder, die die zwei Oszillatoren verbindet – den empfindlichsten Teil des Uhrwerks –, um die Genauigkeit des Zeitmessers mithilfe des Phänomens der Resonanz zu verbessern und die zwei unabhängigen Werke zu synchronisieren.

«Dieser Preis ist für uns eine grosse Ehre. Wir sind stolz darauf, zur Riege der Gewinner des Awards zu gehören», kommentierte Claude Greisler, Mitbegründer und technischer Direktor von Armin Strom. Die Jury aus international anerkannten Experten zeichnete die Innovationsstärke und die technische Raffinesse aus, die die Dual Time Resonance zu einem aussergewöhnlichen Zeitmesser machen. «Als junge und unabhängige Manufaktur freut es uns besonders, dass wir den Preis für eine überragende mechanische Uhr erhalten haben. Wir sind der Jury für diesen Preis sehr dankbar und möchten auch unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz, ihre Weitsicht und ihre Leidenschaft danken», fügte Serge Michel, Gründer der Manufaktur, hinzu.

Der Red Dot steht weltweit für herausragendes Design. Das begehrte Qualitätssiegel wird Unternehmen verliehen, deren Produkte mit ihrem attraktiven Design, ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihrer Funktionalität globale Massstäbe setzen. 2019 wurden die Gewinner von einer etwa 40-köpfigen Jury aus angesehenen Experten ausgewählt. Bei Letzteren handelt es sich um unabhängige Designer, Professoren und professionelle Journalisten, die die Produkte im Rahmen eines mehrtägigen Evaluierungsprozesses bewerten. Über 5'500 Produkte aus 55 verschiedenen Ländern wurden eingereicht. Die Gewinner werden am 8. Juli bei einer Preiszeremonie und Gala im Opernhaus Essen offiziell bekanntgegeben.